Drucken

Der Plan - kurz und bündig

Heute ist die private Produktion und Inverkehrbringung von Goldmünzen in der Schweiz verboten, die letzten Goldvrenelis wurden 1949 geprägt.

Die Steuerfreiheit von Gold wiederum - und diese ist absolut entscheidend, damit Gold eine langfristige Absicherungsfunktion erfüllen kann - ist heute auf Verordnungsebene geregelt. Verordnungen können relativ einfach verändert werden und wenn heute 13% der Bevölkerung Gold besitzt wird eine Steuer auf Gold die restlichen 87% nicht direkt betreffen und wahrscheinlich auch wenig kümmern.

Das alles wird die Initiative frundamental ändern. Wenn Gold ab Fr. 5.- pro Münze so einfach udn praktisch erhältlich wird wie heute Dollars oder Euros werden nicht 13% sondern 99% der Bevölkerung Goldmünzen besitzen und so den Schutz vor Steuern und Handelsbeschränkungen auf Verfassungsebene maximal garantieren.

Kleinsparer erhalten Zugang zu Gold, Grosssparer mehr Rechtssicherheit, die Initiative ist ein  überparteiliches, historisches Projekt.